Projekt Beschreibung

Für ein gutes Gelingen deines GroWi – Plottmotivs möchte ich dir ein paar Informationen und Tipps mit auf den Weg geben!

Wähle ein Format aus, das von deiner Plottsoftware unterstützt wird.

  • DXF ist für die Standardversion von Silhouette Studio
  • SVG für die Designer Edition von Silhouette Studio, sowie für Brother- und Cricutnutzer.

Die Dateien sind bei GroWidesign meistens in 2 Versionen angelegt:

  • als gesamtes Motiv – dies ist die bevorzugte Dateiversion (siehe Erklärung weiter unten)
  • sowie zerlegtes Motiv

Gesamtes Motiv:

Das Motiv ist so angelegt, dass jede Schicht direkt auf dem Werkstoff liegt = Subtraktionsverfahren. Durch diese Dateiversion erhältst du einen optimalen Halt der Folie auf deinem Stoff, der Plott fühlt sich nicht wie ein hartes Brett an, du vermeidest ein Schrumpfen der Folie und erhältst somit ein gutes Ineinanderpassen der einzelnen Teile.

Die gesamte SVG Version ist in Gruppen angelegt. Hier kannst du dich an den Farben orientieren, diese sind jeweils zusammen gruppiert, so dass du nicht mehr viel Mühe mit der Datei hast. Mit der rechten Maustaste lassen sich im Silhouette die Gruppierungen lösen.

Zerlegtes Motiv:

Bei der zerlegten DXF/SVG Datei ist das Motiv bereits so vorbereitet, dass man direkt Farbe für Farbe plotten kann und diese dann aufeinander presst (zuerst die untere Gesamtfigur aufpressen, dann die Füllfarben).

Diese Version ist nicht die optimale Version, da hier Folie auf Folie gepresst wird. Dies beeinflusst den Halt den Folien negativ, es fühlt sich auf dem Stoff dick und hart an, zu dem besteht hier das Risiko, dass die Folien schrumpfen und somit nicht mehr gut einander passen.

Zur Erleichterung des Plottens und Entgitterns ist ein Übersichtsbild des gesamten Motivs sowie der zerlegten Datei beinhaltet. Gerade bei DXF-Dateien ist dies sehr hilfreich.

Die Größe des Motivs sollte nicht zu klein sein, sonst können kleine Details verloren gehen und auch die Linien zu dünn werden. Die Motive wurden umfangreich mit Flexfolie getestet.

Vinyl, Flock- und Glitzerfolie ist je nach Motiv manchmal etwas schwierig.

Bitte achte auf Qualitätsfolie. Ein scharfes Messer und eine gut klebende Schneideunterlage sind empfehlenswert.